SchlösserRundschau.de
 

Schloß Sigmundslust

 

   

 

Lage: Gröben 54, A-6134 Vomp

auf einer Anhöhe westlich des Dorfes

Geschichte: 1460 bis 1470 errichtet durch Herzog Sigmund dem Münzreichen

um 1500 Erneuerungen durch Peter Rumel von Lichtenau

1520 bis 1526 Einrichtung der ersten Druckerei Tirols durch Jörg Stöckl

1809 fast vollständige Zerstörung durch Brand

1859 erworben durch die Familie von Riccabona, Neu- und Umbau zu seiner heutige Form

1862 Anbau des Treppenturms

im 20. Jahrhundert Nutzung als Fremdenpension

1997 und 2001 Renovierungsarbeiten durch Hans Pöll

Besitzer: Herzog Sigmund der Münzreiche

Blasius Hölzl

Peter Rumel von Lichtenau

Jörg Stöckl

Familie Westner

Familie Kastner von Sigmundslust

Hieronymus Stauber

Grafen Fieger von Hirschberg

Familie von Riccabona

Barone von Biegeleben

Hans Pöll


|  zurück |